Lauschen: Marty Friedman – Inferno (CD)

Langeweile, Kunstpause, Blockade? Heavy-Metal-Gitarrist Marty Friedman liefert gewiss nicht nur Leckerbissen ab. Wenn er dies aber tut, darf das ruhig auch mitgeteilt werden. Inferno ist nach vier Jahren Abstinenz ein Werk des Ex-Megadeth-Gitarristen, das ungeteilte Aufmerksamkeit verdient.

Es sind bemerkenswerte Kollaborateure am Werk. Die Aufnahme stemmte Engineer Chris Rakestraw (Danzig, Children of Bodom), den Mix Jens Bogren (Opeth, Amon Amarth). Etwa das metallische Flamenco-Duo Rodrigo y Gabriela, das leider gegen die Stahlkraft von Martys E-Saiten kaum eine Überlebenschance besitzt. Da hat es ein anderer Instrumentalist leichter: Jazz-Saxofonist Jørgen Munkeby veredelt das äußerst lebendige Meat Hook. Als Gitarrist hat Friedman auf dieser Scheibe gottlob seinen Frieden mit Sängern geschlossen und lässt Danko Jones bei zwei rockigen, komplexen Songs ran ans Mikro. Keine schlechte Figur macht zudem Revocations David Davidson in Sociopathis.

Insgesamt ein abwechslungsreiches und ambitioniertes Album, das mit nur einer Ballade (Undertow) auskommt.

Die CD

1. Inferno
2. Resin
3. Wicked Panacea (feat. Rodrigo y Gabriela)
4. Steroidhead (feat. Keshav Dhar)
5. I Can’t Relax (feat. Danko Jones)
6. Meat Hook (feat. Jørgen Munkeby)
7. Hyper Doom
8. Sociopaths (feat. David Davidson)
9. Lycanthrope (feat. Alexi Laiho & Danko Jones)
10. Undertow
11. Horrors (co-written by Jason Becker)
12. Inferno -reprise-

Die Netzangebote

Ein Video zu Steroidhead steht hier.
Marty wohnt hier im Web.

Lesen: Manfred Lütz – Der blockierte Riese (Sachbuch)

Bereits im Jahr 2001 unterbreitete der Psychotherapeut Manfred Lütz seine Sicht der katholischen Kirche. Sie fällt erwartbar schonungslos aus, nimmt aber natürlich nicht allein die Kirche aufs Korn, sondern die Gesellschaft, die auf eine Organisation wie diese angewiesen zu sein meint.

Dreizehn Jahre danach kommt die Neuauflage des Bandes, nun mit dem Papst-Franziskus-Update, also der Erweiterung um den Zustand des Klerus seit der argentinischen Übernahme der Chefabteilung.

Lütz provoziert, aber er tut dies intelligent und unterhaltsam. Es führt zugleich ein in die moderne Psychotherapie am Beispiel eines merkwürdigen Patienten, der katholischen Kirche. Mein nächster Sommer-Lesetipp.

Manfred Lütz: Der blockierte Riese. Psycho-Analyse der katholischen Kirche. Sachbuch, München 2014. 320 Seiten, 19,99 Euro. Erscheint seit 1. April 2014 bei Pattloch. ISBN: 978-3629130525

Lesen: Juan Moreno – Uli Hoeneß. Alles auf Rot (Sachbuch)

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Uli Hoeneß ist eine Symbolfigur für viele und vieles. In dieser Abteilung kam bereits Christoph Bausenweins Sicht der Dinge ins Spiel. Neben anderen Autoren widmet sich auch Juan Moreno dem öffentlichen Menschen Hoeneß. Moreno folgt dabei einzig dem Auftrag seines … Weiterlesen

Lauschen: Ministry – Last Tangle in Paris. Live 2012 DeFiBriLaTour (DVD, CD)

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Niemals geht man so ganz. Im Falle der Industrial-Metal-Väter Ministry stimmt das – nicht so ganz. Und doch: Das Jahr 2012 geht als letztes in die bewegte Bandgeschichte ein. Die letzte Tour namens DeFiBriLaTour, gestartet mit vier Terminen in den … Weiterlesen